Rundum gesund mit Olivenöl.

Die alten Herrscherhäuser verehrten ihn als überall wertvoll, die alten Griechen sprachen ihn heilig und Homer, der älteste Dichter des Abendlandes, rühmte das Öl seiner Früchte als "flüssiges Gold". Keinem anderen Gewächs wurde im Laufe der Menschheit so viel Wertschätzung zuteil wie dem Ölbaum, der ältesten Kulturpflanze der Erde. Seine Frucht, die Olive, und das daraus gewonnene Olivenöl haben die Kultur des Mittelmeerraumes entscheidest beeinflusst und gehören seit Jahrtausenden zum täglichen Speiseplan der mediterranen Küche. Doch das "flüssige Gold" fand nicht nur seinen häufigen Gebrauch in der Küche sondern auch zu Heilzwecken und Pflege von Haut und Haaren. In alten Schriften der Heilkunde befinden sich zahlreiche Vermerke über die herausragenden therapeutischen Eigenschaften des Olivenöls.